Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

So entfernen Sie Schimmel unter Ihrem Teppichboden

Schimmel unter dem Teppichboden? Das kann Sie unter Umständen zur Radikalmaßnahme zwingen. Zunächt einmal gilt es aber, den Schimmel zu lokalisieren und vor allen Dingen seine Ursache zu definieren. Erst dann lohnen siche weitere Maßnahmen. Wie Sie den Schimmel unter Ihrem Teppichboden loswerden können, lesen Sie nun.

Wenn Sie feststellen, dass Sie ein Schimmelproblem unter Ihrem textilen Bodenbelag haben, sollten Sie zunächst nachsehen, woher dieser Schimmel kommen kann. Denn der braucht eine Basis. Das sind organische Substanzen und Feuchtigkeit.

Im nächsten Schritt prüfen Sie, ob tatsächlich der Teppichboden betroffen ist oder "nur" der Untergrund, also der eigentliche Fußboden. Seien Sie genau, denn auch die kleinste Spur von Schimmel am Teppichrücken kann, wird sie nicht beachtet, fatale Folgen haben.

Weitere Ratgeber:

Die nächsten beiden Rat­geber befassen sich mit der Schimmelbekämpfung auf und unter dem Teppich, ohne diesen gleich ganz zu opfern.

Außerdem schauen wir mal, wie Sie vielleicht Ihren textilen Belag reparieren können, wenn der beschä­digt oder verschmutzt ist. Bleiben Sie uns gewogen.


Teppich verschimmelt

Ist Ihr Teppich oder Teppichboden von Schimmel befallen, sollten Sie ihn schlichtweg entsorgen. Grundsätzlich liegt das natürlich am Grad des Befalls.

Unter Umständen ließe sich auch ein Stück des Teppichs entfernen und durch einen neuen ersetzen. Das sollten Sie aber nur tun, nachdem Sie sich genau vergewissert haben, wie groß der vom Schimmel befallene Teil Ihres Teppichbodens ist.


Komplett entfernen:

Sorgen Sie für ausreichend Belüftung und schließen Sie die Tür des Raumes, damit der Rest des Hauses nicht übermäßig von Sporen befallen wird. Es gibt auch spezielle Abdichtungen, die den Raum isolieren.

Arbeiten Sie bei starkem Befall mit Schimmel nicht ohne Atem- und Arbeitsschutz. Der entfernte Teppich sollte sofort entsorgt werden. Wenn Sie ihn zwischenlagern müssen, dann unter freiem Himmel, nicht in einem geschlossenen Raum.

Nun geht es an den Untergrund und an die Behebung der Ursache für den Schimmelbefall. Derer gibt es mehrere. Darum sollten Sie einen Experten zu Rate ziehen. Wichtig ist, dass Sie sämtliche Rückstände des Teppichbodens und Spuren des Schimmels entfernen, und zwar großflächig.

Wenn sich der Befall, wie in den meisten Fällen, im Randbereich des Fußbodens zu den Wänden hin befindet, ist auch eine Bearbeitung eines begrenzten Bereiches der Wandfläche sinnvoll. Ein kompletter Austausch von Unterboden und Putz im betroffenen Bereich ist oft sinnvoller als die oberflächliche Behandlung durch Sprys oder sonstige Schimmelblocker.

Wichtig:

Bevor Sie mit umfangreichen Sanierungsmaßnahmen be­ginnen, sollten Sie die Ur­sache für den Schimmel­befall finden.

Sonst investieren Sie nicht nur in einen neuen Teppichboden.


webdesign by elf42
© by elf42 |Sitemap
Unser Teppichboden Online Ratgeber ist ein Nachschlagewerk im Thema Teppiche und Teppichboden, um eine qualifizierte Entscheidung vor dem Kauf eines Teppichs treffen zu können.
Related Links: Webdesign & Suchmaschinenoptimierung - SEO by elf42 / Empfehlung