Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

Vorteile von Teppichen, Teil 2

Wer hätte es gedacht: Teppichböden sind für Allergiker geeignet. Nun, nachdem wir also diesen doch entscheidenden Pluspunkt ausführlich besprochen haben, prüfen wir mal, wie ein Teppich uns beim Energiesparen helfen soll und warum der Teppichboden das Raumklima reguliert.

Sie haben Ihren Fußboden mit Teppichboden belegt? Gut so, denn dann gehören Sie zu den aktiven Energiesparern. Das jedenfalls sagen Teppichexperten. Und die sagen noch viel mehr: Der Teppich soll in der Lage sein, das Raumklima zu regulieren, zumindest aber zu verbessern. Schauen wir uns das einmal etwas näher an.


Der Teppichboden hilft beim Energiesparen.

Wie kann ein Teppichboden uns beim Energiesparen helfen? Nun, diese Aussage bezieht sich wohl in erster Linie auf Beläge, unter denen eine Fußbodenheizung arbeitet. Teppich hat von Natur aus die Eigenschaft, für mehr Fußwärme zu sorgen, als es Fliesen, Laminat oder Parkett jemals könnten.

Aber: Hier spielt das verwendete Material eine wesentliche Rolle. Teppichboden speichert Wärme nicht wirklich, und wenn, dann für sehr kurze Zeit.

Das bedeutet: Die Fußbodenheizung muss nicht erst die Fliesen oder das Holz erwärmen, bevor der Raum davon etwas abbekommt. Pluspunkt Teppich: Die Raumerwärmung läuft direkter ab. Gegenargument: Damit wird die Wärme aber auch nicht so lange gehalten.

Korrekt, aber: Muss sie auch nicht. Eine gut konzipierte und vernünftig angelegte Fußbodenheizung verbreitet eine gleichmäßige Wärme im Raum. Die sonst so befürchteten Zugerscheinungen, die sie von herkömmlichen Heizsystemen mit Heizkörpern unter den Fenstern kennen, sind hier nicht maßgeblich.

Das hat zur Folge, dass die empfundene Raumtemperatur durchaus unter der tatsächlichen liegen kann. Pluspunkt Fußbodenheizung. Müsste die nun noch Fliesen oder andere Bodenbeläge, abgesehen vom Teppichboden, erwärmen, könnte sie nur zeitverzögert auf Veränderungen im Raum reagieren, denn Fliesen und Holz speichern Wärme, ein Teppich nicht. Pluspunkt Teppichboden auf Fußbodenheizung.

Besonders gut hilft uns der Teppich im Frühjahr und im Herbst beim Energiesparen: Im Frühling schalten wir die Heizung schlichtweg früher ab, im Herbst benötigen wir sie einfach etwas später oder weniger intensiv.

Fazit:

Tatsächlich kann ein Teppich oder ein Teppichboden auf­grund seiner textilen Eigen­schaft beim Energiesparen helfen.

Er funktioniert in gewisser Hinsicht sogar als eine Art Wärmedämmung auf dem Boden.


webdesign by elf42
© by elf42 |Sitemap
Unser Teppichboden Online Ratgeber ist ein Nachschlagewerk im Thema Teppiche und Teppichboden, um eine qualifizierte Entscheidung vor dem Kauf eines Teppichs treffen zu können.
Related Links: Webdesign & Suchmaschinenoptimierung - SEO by elf42 / Empfehlung