Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

Wie werden Sie Fett auf dem Teppich los?

Fett auf dem Teppichboden? Wie geht denn das? Nun, relativ einfach. Denken Sie mal an ein Stück Fleisch, dass Sie genüsslich verspeisen möchten. Es fällt zu Boden.

Vielleicht auch Öl aus dem Spender, und so weiter. Selbst einfache Schmiere von technischen Teilen, die Sie unter Umständen unachtsam abgelegt haben.

Es passiert ganz schnell und hinterlässt in der Regel unschöne Spuren auf Ihrem Teppich. Wie Sie Fett wieder loswerden, lesen Sie nun im siebten Teil unserer kleinen Serie "Teppichboden richtig pflegen".

Wie schnell ist es passiert? Ein unachtsamer Moment und schon haben Sie einen Fleck auf Ihrem Teppich. Handelt es sich um Fett, sollten Sie rasch handeln, solange das Fett noch "frisch" ist.

Denn: Eingetrocknetes Fett lässt sich nur schwer entfernen.

ACHTUNG:

Vermeiden Sie bei der Ent­fernung von Fettflecken Ex­perimente. Die können die sichtbare Wirkung durchaus noch verstärken.

In manchen Foren ist zu lesen, dass man Waschben­zin, Bremsenreiniger und Haarshampoo nehmen soll.

Wenn Sie den Teppichboden anschließend wegwerfen möchten, ist das sicher eine gute Methode, Argumente dafür zu schaffen.


Und so werden Sie Ihr Fett vom Teppich wieder los:

Eine alte Hausmethode ist das Aufsaugen mit Kartoffelschalen und/oder Kartoffelmehl. Die trockenen Kartoffelschalen werden auf den Fettfleck gedrückt. Jetzt können Sie das Fett ganz behutsam sozusagen aufreiben.

Der Haken: Diese Methode kann bleibende Spuren auf Ihrem Teppich hinterlassen. Damit das nicht passiert, gibt es die zweite Methode. Nehmen Sie Kartoffelmehl und streuen Sie es auf den Fettfleck.

Lassen Sie das Mehl eine kurze Zeit wirken, und bearbeiten Sie die Stelle anschließend mit einer (ACHTUNG) weichen Bürste ganz vorsichtig. Die weiche Bürste ist dabei wichtig, denn die beschädigt die Struktur des Teppichs nicht.

Bei älteren und eingetrockneten Fettflecken hilft, sie lesen richtig, Mineralwasser. Das träufeln Sie über den Teppich, lassen es kurz wirken und bearbeiten die Stelle mit einem saugenden Tuch. Dabei sollten Sie nicht reiben. Abtupfen reicht vollkommen aus.

Maschinenschmiere und andere Industriefette sind übrigens tatsächlich nur mit harten Mitteln zu lösen. In solchen Fällen ist ein Ersatz des Bodens unter Umständen effektiver. Sie erinnern sich? Wir hatten empfohlen, immer ein paar Reste des Teppichs aufzubewahren.

Hinweis:

Der Handel bietet verschie­dene Fettlöser für Teppich­böden an.

Gehen Sie mit diesen Mitteln sparsam und vorsichtig um, denn nur dann vermeiden Sie unerwünschte "Neben­wirkungen".

Chemie sollte nur als letztes Mittel zur Reinigung einge­setzt werden, wenn keine alternative Methode mehr greift.

Weitere Ratgeber

Im nächsten Ratgeber ge­hen wir auf Tier-Exkre­mente auf Ihrem Teppichboden ein.


webdesign by elf42
© by elf42 |Sitemap
Unser Teppichboden Online Ratgeber ist ein Nachschlagewerk im Thema Teppiche und Teppichboden, um eine qualifizierte Entscheidung vor dem Kauf eines Teppichs treffen zu können.
Related Links: Webdesign & Suchmaschinenoptimierung - SEO by elf42 / Empfehlung